WIE GUT IST PHOTOSHOP 2020?

Inhaltsverzeichnis

Adobe hat kürzlich eine Reihe leistungsstark aktualisierter Tools und Funktionen für Photoshop 2020 veröffentlicht, um die Lücke zwischen Desktop- / Laptop-basiertem Photoshopping und der Verwendung des neuen Photoshop für iPad zu schließen.

Obwohl es viele neue Ergänzungen und Aktualisierungen gibt, die die bereits gestapelte Bibliothek mit Funktionen und Tools von Photoshop in großen Mengen enthalten, reicht es aus, diese Abonnementkosten wert zu machen? Und kann die leistungsstarke Sensei-Lernmaschine für künstliche Intelligenz von Adobe zuverlässig Zeit sparen, wenn Sie mit der Software arbeiten? Oder wird Ihr Geld besser für einen einmaligen Softwarekauf ausgegeben? Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

 

Wie gut ist Photoshop CC 2020
Das Objektauswahlwerkzeug ist so, als ob die Zauberstab- und Schnellauswahlwerkzeuge ein (wirklich starkes) Baby hätten (Bildnachweis: Adobe / Jason Parnell-Brookes)

Objektauswahlwerkzeug

Das Objektauswahl-Tool ist bei weitem die beste Ergänzung zum neuesten Update. Adobe verwendet jetzt die künstliche Intelligenz von Sensei, um Objekte in einer Szene zu identifizieren und automatisch eine Auswahl zu erstellen. Gott sei Dank, wir können das Zauberstab-Werkzeug ablegen! Es ist auch verdammt gut. Offensichtliche Beispiele dafür, dass es nicht zu 100 Prozent funktioniert, sind geschäftige Umgebungen mit vielen Überkreuzungen wie Laub oder komplexe architektonische Hintergründe. Aber selbst dann, wow, es ist gut!

Koppeln Sie es einfach mit dem Auswahl- und Maskenwerkzeug (klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl, um dorthin zu gelangen), um Ihre Kante zu verfeinern, und schon sind Sie fertig. Und für eine einfachere Auswahl bei klarem Hintergrund ist es ein absolutes Kinderspiel

 
Ps3
Sie haben die Wahl, direkt in der Cloud oder lokal auf Ihrem Computer zu speichern (Bildnachweis: Adobe / Jason Parnell-Brookes)

Nahtloses Speichern über die Cloud

Da Adobe seine Photoshop-Software schrittweise auf alle Geräte erweitert, zielt es auf eine nahtlose Integration ab, indem die Arbeit in der Adobe Cloud gespeichert werden kann. Das heißt, Sie können Ihre Arbeit auf dem Desktop-Computer im Büro beginnen und sie dann im Café mit Ihrem iPad beenden (siehe unseren Testbericht zu Photoshop für iPad ). Mit dieser neuen Funktion können Sie sogar Dateien in Adobe Fresco bearbeiten .

In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie in die dunklen Zeiten zurückgekehrt sind und kein WLAN haben, können Sie offline arbeiten und es automatisch synchronisieren, wenn Sie das nächste Mal eine Verbindung herstellen. Beachten Sie nur Ihre Mitgliedschaftsstufe und wie viel Creative Cloud-Speicher Sie haben. Wenn Sie ein Power-User sind, müssen Sie möglicherweise von Zeit zu Zeit ein paar Dateien verschieben.

Insgesamt ist es eine großartige Ergänzung, die Sie ein paar Mal aufatmen lässt, wenn der Akku Ihres Geräts leer ist oder die Software während der Arbeit abstürzt. Die Verwendung des Cloud-Speichers ist jedoch etwas umständlich. Wenn Sie Dateien in der Cloud speichern, können Sie nicht erwarten, dass Sie sie wieder auf Ihr Gerät herunterladen können, da Sie sie zum erneuten Speichern in Photoshop erneut öffnen müssen örtlich.

PS 1
Schließlich sind die Transformationssteuerelemente der richtige Weg - obwohl es einen Legacy-Modus für Benutzer gibt, die den Wechsel einfach nicht durchführen können (Bildnachweis: Adobe / Jason Parnell-Brookes)

Konsequent transformieren

Sie können Ihren Fingern eine Pause gönnen, da ein konsistentes Transformationsverhalten über die Umschalttaste der Vergangenheit angehört. Halleluja! Photoshop 2020 führt jetzt eine konsistente Transformation von Anfang an durch. Das heißt, Sie können eine Auswahl größer und kleiner treffen, ohne die Breite oder Höhe zu verringern, ohne die Umschalttaste gedrückt zu halten. Warum war dies seit Beginn von Photoshop nicht mehr der Standard? Wir sind uns nicht sicher.

Sie werden feststellen, dass das Link-Symbol oben in der Symbolleiste jetzt automatisch aktiviert ist. Halten Sie jetzt die Umschalttaste gedrückt, und Sie werden sehen, dass Sie Breite und Höhe wie gewohnt anpassen können. Wenn Sie ein Traditionalist sind und es lieber so lassen möchten, wie es war, gehen Sie zu: Bearbeiten> Einstellungen> Allgemein und aktivieren Sie Legacy Free Transform.

PS5
Hilfreiche Verknüpfungen und einige pfiffige Schnellaktionen für die am häufigsten verwendeten Funktionen im Eigenschaftenfenster sind willkommene Verbesserungen (Bildnachweis: Adobe / Jason Parnell-Brookes)

Eigenschaften überarbeiten

Das Eigenschaftenfenster wurde wohlverdient überarbeitet, um einen schnelleren Zugriff auf Dinge wie das Anzeigen der Lineale, des Rasters und das Anpassen von Hilfslinien zu ermöglichen. Außerdem enthält es eine leistungsstarke zusätzliche Registerkarte namens Schnellaktionen. Diese schnellen Funktionen ändern sich je nachdem, was Sie in der Ebenen-Palette ausgewählt haben. Wenn Sie überhaupt keine Ebene markieren, werden standardmäßig die Dokumenteigenschaften verwendet. Klicken Sie auf eine Rasterebene, und Sie werden mit den Aktionen für die Pixeleigenschaften begrüßt. Wenn Sie eine Textebene markieren, erhalten Sie weitere. Sie sind so konzipiert, dass sie mit einem einzigen Klick verwendet werden können, anstatt hinter Untermenü nach Untermenü zu fummeln. Sie sind für alle Ihre häufigsten Anforderungen geeignet, obwohl wir hoffen, dass Adobe dies bald für einige Anpassungen öffnen kann.

 

PS6
Ein flexibler Weg für den facettenreichen kreativen Benutzer, weniger für den bescheidenen Fotografen (Bildnachweis: Adobe / Jason Parnell-Brookes)

Flexible Smart Object-Konvertierung

Zusammengeführte Smart Object-Ebenen sind jetzt noch flexibler und können den Prozess der Konvertierung mehrerer Ebenen in ein Smart Object und wieder zurück umkehren. Nachdem Sie Ihr Smart-Objekt mit Ebenen erstellt haben, können Sie in der Ebenen-Palette mit der rechten Maustaste darauf klicken und zu In Ebenen konvertieren wechseln, um den Vorgang umzukehren. Jetzt haben Sie sie jedoch in einem nützlichen Ordner für intelligente Objektgruppen, damit sie sich nicht in Ihrem 200-Ebenen-Monsterdokument vermischen.

Dies ist sicherlich ein Update für eher künstlerische und designorientierte Photoshop-Benutzer als für Fotografen, aber Photoshop ist definitiv nicht mehr nur für Fotografen.

 

Neue und verbesserte Voreinstellungen

In letzter Zeit wurden einige großartige neue Änderungen am Ende der Voreinstellungen von Photoshop vorgenommen. Die alten Voreinstellungen, die wir kennen und lieben, sind immer noch vorhanden und werden unter der Option „Legacy-Voreinstellungen“ im Kontextmenü des Bedienfelds ausgeblendet. Jetzt können Sie jedoch auf neue Verläufe, Formen und Muster zugreifen, die jeweils über eigene Bedienfelder verfügen, um das Durchsuchen von Miniaturansichten zu vereinfachen .

Sie können Ihre Voreinstellungen sogar durch einfaches Ziehen und Ablegen neu anordnen und kategorisieren und bei Bedarf direkt auf der Leinwand platzieren. Dies scheint jedoch eine universelle Änderung zu sein, um die Funktionen auf dem iPad zu berücksichtigen. Das heißt, Sie erhalten jetzt eine Live-Vorschau, während Sie durch die Voreinstellungen blättern, indem Sie darauf klicken, um ein Gefühl für jede auf der Leinwand zu bekommen, was besser ist, als auf die Miniaturansichten zu blinzeln.

 

PS7
Es ist gut, dass Adobe diese Funktion aktualisiert, um sie benutzerfreundlicher zu gestalten. Aber ist dies wirklich das Tool, das aktualisiert werden muss? (Bildnachweis: Adobe / Jason Parnell-Brookes)

Stärkerer Transform Warp

Transform Warp ist leistungsfähiger, da Kontrollpunkte und Teilungspunkte enthalten sind, die Ihr Bild in Abschnitte unterteilen (finden Sie dies in der oberen Symbolleiste). Von hier aus können Sie benutzerdefinierte Raster erstellen, Rasterlinien löschen, an einer beliebigen Stelle platzieren und Ihre eigenen Ankerpunkte festlegen.

Laut Adobe können Sie sogar einzelne Schritte zum Bearbeiten eines Warps rückgängig machen. In der Praxis können Sie dies jedoch nicht mehr tun, wenn Sie die Transformation durch Festlegen des Häkchens in der oberen Leiste oder Drücken der Eingabetaste festgelegt haben. Dies ist ein gutes Update für normale Warper, aber ein bisschen ein Strumpffüller für diejenigen, die diese Funktion nur gelegentlich verwenden.

 

System Anforderungen

Mac OS

  • Multicore Intel Prozessor mit 64-Bit Unterstützung
  • macOS Version 10.13 oder höher
  • 2 GB RAM (8 GB empfohlen)
  • nVidia GeForce GTX 1050 oder gleichwertig und höher

Windows

  • Intel- oder AMD-Prozessor mit 64-Bit-Unterstützung; 2 GHz oder schneller
  • Windows 7 (64-Bit) oder Windows 10 (64-Bit)
  • 2 GB RAM (8 GB empfohlen)
  • nVidia GeForce GTX 1050 oder gleichwertig und höher

 

Wie gut ist Photoshop 2020?

Die neuen Funktionen und Tools in Photoshop 2020 sind definitiv anständig. Es gibt ein paar leistungsstarke zeitsparende Ergänzungen, ein bahnbrechendes neues Tool, einige Funktionen für Multimedia-Künstler und einen Frühjahrsputz für Layouts.

Photoshop 2020 ist der Industriestandard für die Bildbearbeitung und kann natürlich noch viel mehr, einschließlich 3D-Modellierung und Animation. Es ist schwierig, eine andere Software in Bezug auf die Vollständigkeit gegenüber Photoshop zu empfehlen, aber Affinity Photo ist wahrscheinlich eine gute Alternative für diejenigen, die nur fotografische Funktionen zu einem festen Preis wünschen.

Wenn Sie Fotograf, Digitalkünstler oder experimenteller Designer sind, ist dies definitiv die richtige Software – insbesondere, wenn Sie in Ihrem Workflow interdisziplinär sind. Obwohl Photoshop 2020 über eine starke Animationsfunktion verfügt, sind Sie mit Cinema 4D möglicherweise besser dran, wenn Sie eine eigenständige Bewegungsgrafik-App für die Erstellung von 3D-Inhalten suchen. Wenn Sie jedoch regelmäßig mit anderen Designern zusammenarbeiten oder andere Adobe-Software verwenden und einen optimierten Workflow benötigen, ist Photoshop 2020 ein unschätzbares Werkzeug.

Sollten Sie Photoshop 2020 kaufen?

Ja. Wenn die oben genannten Punkte und der Rest dieser Überprüfung Anklang finden, dann entscheiden Sie sich dafür. Wenn nicht oder wenn Ihre Arbeit sehr spezifisch ist, kann es sich lohnen, in eine andere dedizierte Software zu investieren.

Photoshop von der auf lernen

Viele Gratis Kurse um aus guten Fotos exzellente Bilder zu erstellen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten

Was gibt's Neues in Photoshop 2021

Was gibt’s Neues in Photoshop 2021

Photoshop 2021, das auf der Adobe MAX vorgestellt wurde, ist das funktionsreichste Update seit Jahren. Von Verbesserungen über alltägliche Tools wie Refine Edge und Live Shapes bis hin zu bahnbrechenden Funktionen wie Sky Replacement

weiter lesen